fbpx

Miriam Ernst

PR, 10 Wege-Gute-PR-für-die-eigene-Firma-zu-machen

10 Wege Gute PR für die eigene Firma zu machen

Dein Herzenstraum ist erfüllt, die eigene Firma ist gegründet, das Branding festgelegt und im besten Falle sind die ersten Mitarbeiter eingestellt – jetzt gilt es noch gute PR für die eigene Firma zu machen, um so schnell wie möglich Bekanntheit in der Öffentlichkeit zu erlangen. Gute PR ist dafür das A und O – unsere 10 Tipps wie gute PR für die eigene Firma funktioniert:

1. Let your company go public! –  Klassisch mit der Pressemitteilung 

Wichtig ist, dass die Medien und die Öffentlichkeit direkt Wind von deiner Firma bekommen. Hier eignet sich am besten eine Pressemitteilungen mit den wichtigsten Infos zur Firma und diese an einen Presseverteiler zu senden. (Siehe Punkt 2). Immer wenn wichtige Neuheiten dazukommen, veröffentliche dazu weitere Pressemitteilungen, um deine Unternehmen relevante Neuheiten schnellst möglich an die Öffentlichkeit zu kommunizieren.

2. Erstelle deinen individuellen Presseverteiler 

Die Pressemitteilung ist geschrieben – nun geht es an das Verschicken. Ein guter Presseverteiler muss an die passende Zielgruppe von Medien gerichtet und gut strukturiert sein, das ist das A und O guter PR. Überlege dir also, welche Medien zu deinem Unternehmen passen und wie du deinen Verteiler am sinnvollsten strukturierst. Es gibt auch die Möglichkeit, Pressemitteilungen über bereits vorhandene Online-Presseportale zu versenden. Wichtig ist es trotzdem, den Kontakt mit Journalisten auch persönlich aufzubauen und aufrecht zu erhalten. Zusätzlicher Tipp: Besuche so viele Network-Events wie möglich und baue dir nach persönlichem Kennenlernen der Journalisten, aus deiner Sammlung von Visitenkarten deinen eigenen Presseverteiler zusammen. Im Austausch lässt du deinen neuen Kontakten eine Pressemappe da. (Siehe Punkt 3)

3. Dein Aushängeschild- Die Pressemappe

Mit einer gut aufbereiteten Pressemappe kannst du auf Events und Messen Aufmerksamkeit auf dein Unternehmen ziehen. Die Pressemappe sollte ein allgemeines Factsheet und weitere Informationen und Bildmaterial zu deinem Unternehmen enthalten. Zusätzlicher Tipp: Pack deine Pressemappe am besten auf einen USB Stick oder entwickle einen QR-Code. So sparst du dir den Papierkram- welcher meistens bei den Journalisten im Müll landet, da Sie ungern auf Events und Messen tonnenweise Material mit sich schleppen wollen.

4. Nutze Storytelling!

Ein essentielles Stilmittel der PR ist das Geschichten erzählen! Nutze Storytelling als Stilmittel und peppe damit Informationen in Bezug auf Personen, Produkte oder dein ganzes Unternehmen auf. Storytelling macht deine News lebendig und baut wirkungsvoll eine langfristige Bindung zu deinen Kunden auf.

5. PR 2.0. – Sei präsent auf Social Media

In der heutigen Zeit ist Social Media kaum noch wegzudenken, auch Unternehmen können davon profitieren und sollten Präsenz auf Social Media zeigen. Wer als Unternehmen nicht mindestens auf einem Social-Media-Kanal präsentiert ist, gilt schon nicht mehr als Up -to-Date und fortgeschritten, und hinterlässt so bei vielen Kunden nur einen mittelmäßigen Eindruck. Natürlich solltest du die passende Social Media Plattformen für dein Unternehmen auswählen, denn nicht für jedes Unternehmen eignet sich jeder Kanal. Triff die Auswahl auf Basis deiner Zielgruppe, welche du in deiner Social Media Strategie bereits festgelegt haben solltest. Wenn dieses Gebiet Neuland für dich sein sollte oder du nicht genug Kapazitäten zur Verfügung hast, stelle im besten Fall einen Social Media Manager ein, denn ein guter Social Media Auftritt trägt viel zum Unternehmens Image bei!

6. Pitche Fachartikel an Magazine!

Ein guter Weg, um Bekanntheit in der Medienwelt und der Öffentlichkeit zu erlangen, ist ein Fachartikel zu einem bestimmten Thema, bei dem du dich als Experte positionieren kannst an diverse Medien wie Magazine, Radio, Podcasts oder TV zu pitchen. Bleibe up-to-date, indem du stets Fachzeitschriften deiner Branche liest und gezielt Autoren zu einem dir passenden Thema anschreibst und ein Interview oder Gastartikel anfragst, welches für das Medium interessanten Mehrwert liefern könnte.

7. Locke mit Gewinnspielen!

Ein immer gut funktionierendes PR – Mittel, um sich bei den Verbrauchern in Erinnerung zu rufen und bekannter zu werden, ist das Integrieren von Gewinnspielen, beispielsweise in Form von Kooperation mit Fachzeitschriften oder auf deinem Firmen Social Media Kanal. Je nach Medium kann das Gewinnspiel auch an einen Artikel gekoppelt werden.

8. Werbe mit Gratisdownloads, Infographiken oder Whitepapers

Diese Methode eignet sich sehr gut, um deine Firma und ihre Webadresse bekannter werden zu lassen. Stelle Infographiken oder Whitepapers in Form von Gratisdownloads zu einem Experten- Thema deiner Wahl zur Verfügung und ziehe somit mehr potentielle Kunden auf deine Firmenwebsite!

9. Organisiere Events und betreibe Networking!

Lade potentielle Kunden und Journalisten zu einem von dir organisiertem Network Event ein. So kannst du auf persönlicher Ebene in einer tollen Location mit Drinks und Häppchen bei entspannter Atmosphäre Vertrauen aufbauen. Im Anschluss der Veranstaltung machst du ein Follow-Up und bedankst dich per Mail bei den Teilnehmern und schaffst so die Basis für zukünftige Zusammenarbeit.

10. Bewirb dich als Speaker und punkte mit Keynotes!

Vorträge in Form von Keynotes bei beispielswiese Panel Discussions oder Online Konferenzen sind eine optimale Möglichkeit, die eigene Kompetenz zu belegen und potenzielle Kunden auf deine Firma aufmerksam zu machen. Betreibe im Voraus viel Werbung für deine Keynote zum Beispiel auf deinen Social Media Kanälen mit Link zum Event, um so viele Menschen wie möglich zu erreichen und auf deinen Vortrag aufmerksam zu machen.